Halten Sie Schritt mit uns

RSS Subscribe to blog
Vents.TV

Blog messages

Unser Blog besuchen

NK...U-Serie (rechteckig)

NK...U-Serie (rechteckig)

Elektro-Kanalheizregister mit der Steuereinheit.

Serie   Flanschgröße (Breite x Höhe), mm   Leistungsaufnahme Heizregister, kW   Phasenzahl   Optionen
NK   400х200; 500х250; 500х300; 600х300; 600х350; 700х400; 800х500; 900х500; 1000х500   4,5; 6; 7,5; 9; 10,5; 12; 18; 21; 24; 27; 36; 45; 54   3 - dreiphasig   U - integrierte Temperaturregelung
Einsatzgebiet

Die Elektro-Kanalheizregister sind geeignet zur Heizung der Zuluft in den rechteckigen Lüftungssystemen. Die Heizregister werden zur Luftheizung in den Heiz-, Lüftungs- und Klimaanlagen in verschiedenen Räumen eingesetzt.

Aufbau

Das Gehäuse und das Schaltgerät sind aus verzinktem Stahlblech und die Heizstäbe sind aus Edelstahl hergestellt. In den Modellen 400x200 bis 600x350 sind die Heizstäbe mit einer extra Berippung zur Vergrößerung der Wärmeaustauschfl äche versehen.

Die Heizregister NK sind mit zwei Überhitzungsschutz- Thermostaten ausgestattet:

  • Der Hauptschutz mit automatischer Rückstellung und der Auslösungstemperatur über +50 °C. Nach der Kühlung schließt der Thermostat automatisch den Steuerkreis des Heizregisters.
  • Der Alarmschutz mit manueller Rückstellung und der Auslösungstemperatur über +90 °C. Nach der Auslösung kann das Heizregister erst nach der manuellen Alarmrückstellung eingeschaltet werden.
  • Die Thermokontakte sind mit ausgeführten Klemmen zum externen Anschluss versehen.

Jede Standardgröße hat mehrere Leistungsoptionen. Die höhere Leistung kann durch die Reihenverbindung der Heizregister nacheinander erreicht werden. In den Heizregistern mit der Leistung von über 27 kW werden die Heizleiter in die Gruppen je 9kW verbunden. Jede Gruppe besteht aus 3 Heizleitern, die mit Δ-Schaltung verbunden sind.

Elektro-Kanalheizregister NK…U mit der integrierten Temperaturregelung

Zur automatischen Lufttemperaturhaltung im Luftkanal sind in den NK Heizregistern die Modifikationen NK…U mit der Steuereinheit von 4,5 bis 54,0 kW entwickelt.

Das NK…U Heizregister mit der Steuereinheit ist mit einem Triac-Leistungsregler ausgestattet. Die Regelungerfolgt durch Ein- und Ausschaltung der Vollbelastung. Die Umschaltung der Belastung erfolgt mit einem Halbleitergerät (Triac). Dies bedeutet, dass die Umschalteinheit keine mechanischen Verschleiß-Bestanteile hat. Die Lastumschaltung erfolgt immer bei Nullstrom und Nullspannung, wodurch die elektromagnetischen Störungen verhindert werden.

Die NK…U Heizregister sind mit zwei Überhitzungsschutz-Thermostaten ausgestattet:

  • Der Hauptschutz mit automatischer Rückstellung und der Auslösungstemperatur über +50 °C. Nach der Kühlung schließt der Thermostat automatisch den Steuerkreis des Heizregisters.
  • Der Alarmschutz mit manueller Rückstellung und der Auslösungstemperatur über +90 °C. Nach der Auslösung kann das Heizregister erst nach der manuellen Alarmrückstellung eingeschaltet werden.

Betriebsarten des NK…U Heizregisters mit der Steuereinheit (Varianten):

  • gemäß dem Temperatursensor zur Sollwert-Temperaturerhaltung im Lüftungsrohr;
  • Erhaltung der Heizleistung angemessen dem externen Signal (0-10) V - (0-100) % mit Hilfe der externen Steuereinheit.

Die Einstellung der Solltemperatur erfolgt mit dem integrierten Potentiometer. Optional, an den Regler kann ein externes Steuergerät mit einem Steuersignal 0-10 V angeschlossen werden zur Proportional-Steuerung der Kanaltemperatur von 0 bis +40 °C.

Im Falle der temperaturgesteuerten Betriebsart sind die folgenden Temperatursensoren (Sonderzubehör) empfohlen:

  • Kanaltemperatursensor in der Röhre mit Einsatz KDT2-M1 (100...400 mm);
  • Kanaltemperatursensor mit Einstellflansch in der verschlossenen Röhre KDT2-M (100...400 mm);
  • Kanaltemperatursensor mit Einstellflansch in der verschlossenen Röhre im Klemmkasten KDT2-MK (100...400 mm);
Montage

Die Montage des Heizregisters erfolgt mit der Flanschverbindung. Die Montage ist, in Übereinstimmung mit der Luftförderrichtung (durch einen Pfeile am Heizregister markiert) auszuführen. Die Heizregister können in jeder Position montiert werden, außer mit dem elektrischen Schild nach unten gerichtet, weil dadurch eine Gefahr des Eindringens von Kondensat und des Kurzschlusses entsteht.

Es empfiehlt sich, das Heizregister so zu montieren, damit der Luftstrom im Durchschnitt gleichmäßig verteilt wird.

Vor dem Heizregister ist ein Luftfilter zu montieren zum Schutz der Heizelemente vor Verschmutzung.

Der empfohlene Abstand zwischen dem Heizregister und den sonstigen Systemelementen soll mindestens der Diagonale des Heizgeräts entsprechen. D.h. dem Abstand von einer Ecke bis zu einer anderen Ecke in seinem Luftleitungsteil.

Die Kanalheizregister sind für die Mindestgeschwindigkeit des Luftstromes 1,5 m/s und die maximale Luftbetriebstemperatur +40 °C ausgelegt. Beim Einsatz der Ventilator-Drehzahlregler soll der minimale Luftdurchsatz durch das Heizregister sichergestellt werden.

Die Stromversorgung zum Heizregister darf bei Ventiltorstillstand nicht eingeschaltet werden!

Zum einwandfreien und sicheren Betrieb der Heizregister ist die Steuereinheit empfohlen, welche die komplexe Steuerung und den Schutz sicherstellt:

  • Automatische Heizleistungsregelung und Temperaturregelung.
  • Überwachung der Filterverschmutzung gemäß dem Druckdifferenzschalter.
  • Unterbrechung der Stromversorgung zu dem Heizregister beim Stillstand des Zuluftventilators bzw. beim Geschwindigkeitsabfall des Luftstromes sowie bei der Auslösung der eingebauten Überhitzungsschutzthermostaten.
  • Abschalten des Luftsystems nach der Luftzufuhr und Abkühlung der Elektroheizstäbe.

E-mail

Bitte sprechen Sie uns an!

support@vents.ua

Online-Formular

Nachricht an Kundendienst senden.

Durch die Benutzung des Formulars bestätigen Sie die allgemeinen Geschäftsbedingungen  gelesen, verstanden und akzeptiert zu haben.
Senden
  • Heizleistungsregler für ein- und zweiphasige Elektro-Heizregister PULSER-M

    Heizleistungsregler für ein- und zweiphasige Elektro-Heizregister PULSER-M

  • Kanal-Temperatursensoren KDT2-M / KDT2-M1

    Kanal-Temperatursensoren KDT2-M / KDT2-M1

  • Kanaltemperatursensoren mit Klemmkasten KDT2-MK

    Kanaltemperatursensoren mit Klemmkasten KDT2-MK